Was ist Schulsozialarbeit?

Die Schulsozialarbeit in Spreitenbach ist eine neutrale Beratungsstelle in der Schule für Kinder, Jugendliche, Eltern und Lehrpersonen. Sie ist Bestandteil der „Vernetzten Jugendhilfe“ der Gemeinde. Ihr Ziel ist es, Kinder und Jugendliche im Prozess des Erwachsenwerdens zu begleiten. Unser Angebot ist freiwillig und die Gespräche unterstehen der Schweigepflicht. Wir sind an allen Schulstandorten präsent. Dort führen wir niederschwellige, ressourcen- und lösungsorientierte Einzel- oder Gruppengespräche. Wir arbeiten auch mit Fachstellen ausserhalb der Schule zusammen und bieten Vermittlungen an.

Für wen ist die Schulsozialarbeit?

 Angebot für Eltern

  • Beratung bei persönlichen und/ oder sozialen Problemen ihrer Kinder in der Schule. (z.B. Streit unter Schülern, Fragen zur Erziehung, Medien etc.)
  • Vermittlung zwischen Eltern und Schule (z.B. Moderation von Elterngesprächen etc.)
  • Zusammenarbeit mit regionalen Fachstellen.


Angebot für Kinder / Jugendliche

  • Einzelgespräche: persönliche Unterstützung bei sozialen oder privaten Problemen (z.B. Mobbing, Gewalt, Konflikte, Sexualität, Schwierigkeiten in der Schule oder in der Familie etc.)
  • Gruppengespräche: Lösungsfindung bei Konflikten zwischen mehreren Schülern (z.B. Streit zwischen Jugendlichen etc.)


Angebot für Lehrpersonen/Schule

  • Beratung und Unterstützung bei Konflikten zwischen Schülern
  • Vermittlung zwischen Eltern und Schule
  • Beratung bei schwierigen Geschehnissen in der Klasse
  • Interventionen und Präventionsprojekte in der Klasse zu diversen Themen (z.B. Mobbing, Gewalt, Drogen, Gamen etc.)

Team

Name Funktion Telefon
Patricia Konrad  Schulsozialarbeiterin, dipl. Sozialpädagogin HFS (Teilzeit)  056 418 88 33 
Marijan Civic  Schulsozialarbeiter, dipl. Soziokultureller Animator FH (Teilzeit)  056 418 88 33 
Kadire Idrizi  Schulsozialarbeiterin (Teilzeit)  056 418 89 14 
Peter Rumpel  Schulsozialarbeit (Teilzeit)  056 418 89 59 
Doruntina Hoxha  Praktikantin Schulsozialarbeit