Das Gewicht der Schneemassen kann zu gefährlichen Astabbrüchen oder umfallenden Bäumen führen. Wegen der grossen Schneemengen ist es im Wald momentan sehr gefährlich. Deshalb wird von Waldspaziergängen dringend abgeraten.

Seit Donnerstagmittag sind im Aargau grosse Mengen an Neuschnee gefallen. Der nasse Schnee stellt ein enormes Gewicht dar, das sich auf den Ästen und Kronenteilen der Waldbäume abgelagert hat. An verschiedenen Orten ist es bereits zum Abbruch von Ästen und ganzen Kronenteilen gekommen. Auch ganze Bäume sind unter der Last des Schnees umgefallen.
Im Verlauf von heute Freitag lassen die Schneefälle gemäss den Meteoprognosen nach, der verschneite Wald lädt zu Winterspaziergängen ein. Von Spaziergängen im Wald ist aufgrund der aktuellen Lage aber dringend abzuraten. Es muss damit gerechnet werden, dass es zu weiteren Astabbrüchen oder umfallenden Bäumen infolge der grossen Schneelasten kommt. Diese können Erholungssuchende im Wald gefährden.