Die Verwaltungsrechnung der Einwohnergemeinde schliesst mit einem Ertragsüberschuss von CHF 6,42 Mio. ab. Dieser wird als Zugang im Eigenkapital gebucht. Dazu beigetragen haben vor allem die höheren Steuererträge, resp. der Eingang von bereits als Verlust abgeschriebener Steuern (CHF 2,8 Mio.) und Minderkosten bei der Sozialhilfe (2,3 Mio.). Grössere Budgetüberschreitungen blieben dagegen aus.

Der gute Jahresabschluss der Einwohnergemeinde darf aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass in den nächsten Jahren sehr hohe Investitionen anstehen, welche es zu finanzieren gilt. Dadurch relativiert sich das sehr positive Ergebnis 2019 wieder.

Die Abwasserbeseitigung schliesst mit einem Verlust von CHF 0,63 Mio. ab. Dieser ist durch extrem hohe Unterhaltsarbeiten bei der Abwasserreinigungsanlage Killwangen-Spreitenbach-Würenlos entstanden.

Die Abfallwirtschaft, die Elektrizitätsversorgung, die Wasserversorgung und das KommunikationsNetz schliessen allesamt mit Gewinn ab.

Sämtliche Abrechnungen werden der Einwohnergemeindeversammlung vom 23. Juni 2020 zur Genehmigung unterbreitet.