Die Auflage der Planungsinstrumente Teiländerung Bau- und Nutzungsplanung Neumatt und Gestaltungsplan Neumatt ist in der Zeit vom 18. März 2019 bis 16. April 2019 öffentlich zur Mitwirkung aufgelegen. Während der Auflage sind 9 Eingaben mit insgesamt 47 Beiträgen und Fragestellungen eingereicht worden. In einem ersten Schritt sind die Mitwirkungsbeiträge durch die Bauverwaltung und den zuständigen Ressortleiter behandelt und ein möglicher Umgang aus Sicht der Gemeinde vorgeschlagen worden. Diese Angaben sind der Bauherrschaft zur Vernehmlassung zur Verfügung gestellt worden. Die Bauherrschaft hat sich damit auseinandergesetzt und, dort wo aus ihrer Sicht sinnvoll, eine Stellungnahme abgegeben. Verschiedene Themen sind dabei zwischen der Gemeinde und den Projektbeteiligten diskutiert und mögliche Lösungen thematisiert worden. Darauf basierend hat der Gemeinderat letztlich die Auswertung der Mitwirkung als Mitwirkungsbericht behandelt und verabschiedet. Die Mitwirkenden werden im Anschluss direkt über den Bericht und dessen Erkenntnisse informiert. Anlässlich des Politapéros vom 28. Mai 2019 wird der Mitwirkungsbericht der Bevölkerung vorgestellt.

Mitwirkungsbericht Teiländerung Bau- und Nutzungsordnung und Gestaltungsplan Neumatt, 13. Mai 2019