Die für den 26. November 2019 anberaumte Einwohnergemeindeversammlung musste vom Gemeinderat am Versammlungsabend aufgrund eines einmalig grossen Aufmarsches an Stimmberechtigten kurzfrist abgesagt und verschoben werden. Der Gemeinderat wird in den nächsten 10 Tagen über das weitere Vorgehen, den neuen Termin sowie über das neue Versammlungslokal informieren.

Ordentlicherweise kommen an eine Einwohnergemeindeversammlung in Spreitenbach zwischen 100 und 180 Stimmberechtigte. In der Planung ging der Gemeinderat aufgrund der Traktandenliste mit ortsprägenden Traktanden von der dreifachen Maximalzahl an Stimmberechtigen, also von 540 Personen, aus. Er war schliesslich für einen Aufmarsch von noch nie dagewesenen 600 Stimmberechtigten in der Boostockturnhalle vorbereitet. Damit war die Kapazitätsgrenze erreicht. Es erschienen aber rund 700 Stimmberechtigte sowie 50 Gäste. Der Gemeinderat bedauert es, dass die Versammlung kurzfristig abgesagt werden musste. Andererseits zeigt dies das grosse Interesse an den angesetzten Traktanden und es ist zu begrüssen, dass die Stimmberechtigten dazu ihre Stimme abgeben wollen. Es wird nun mit Hochdruck ein neuer Versammlungsort evaluiert. Sobald dies erfolgt ist, wird die Einwohnerschaft darüber informiert.