LOGO SPREITENBACH ONLINE barrierefrei
Gemeinde Spreitenbach
Poststrasse 13
8957 Spreitenbach
Tel. 056 418 85 11
Fax 056 402 02 82
E-Mail

Inhalt

Elektrizitätsversorgung

Die Elektrizitätsversorgung Spreitenbach (EVS) ist ein Unternehmen des öffentlichen Rechtes im Sinne des Gemeindegesetzes. Sie ist den Gemeindewerken unterstellt und steht unter der Aufsicht des Gemeinderates und wird nach dem Grundsatz der Eigenwirtschaftlichkeit betrieben. Die EVS hat die Aufgabe, die Kunden auf dem Gemeindegebiet Spreitenbach alleine und ausschliesslich mit elektrischer Energie zu beliefern. Die elektrische Energie wird unmittelbar an die einzelnen Kunden für deren Eigenbedarf zu den Bedingungen des Reglements, den Werkvorschriften und der jeweils gültigen Tarif- und Gebührenordnung geliefert. Ferner überwacht sie die Kontrollpflicht der Hauseigentümer über die in seinem Versorgungsgebiet vorhandenen elektrischen Hausinstallationen gemäss den gesetzlichen Vorschriften. Die EVS und die Fakturierung befinden sich im Werkhof an der Zentrumsstrasse 11.

 

 

 

 

Tel. 056 418 86 10
Störungsdienst 056 402 00 55
Fax 056 402 10 87
E-Mail gemeindewerkeCAhsucxVNix3Ej@spreitenbach.ugmEti77A4xbFhch

 

 

Name Funktion  
 Marc Rüdisühli
Chefmonteur 
 
 Stefan Rohner
Chefmonteur-Stv., Elektro-Sicherheitsberater 
 
 Pascal Bollinger
Netzelektriker 
 
 Adrian Friedli
Netzelektriker 
 
 Kevin Milo
Sachbearbeiter 
 
 Nancy Fopma
Sachbearbeiterin (Teilzeitpensum) 
 

Herkunft des Stromes der EVS und Aargauer Naturstrom

Der von der Elektrizitätsversorgung Spreitenbach (EVS) eingespeiste Strom stammt nur noch aus erneuerbarer Energie mit „Herkunftszertifikat 100 % Wasserkraft Schweiz“.

 

Zusätzlich ist die EVS Mitglied beim Verein Aargauer Naturstrom. Mit dieser Mitgliedschaft haben Endverbraucher in Spreitenbach die Möglichkeit, zweimal jährlich, zusätzlich zur normalen Stromrechnung, zwei Kleintranchen Aargauer Naturstrom zu kaufen.

Der Verein Aargauer Naturstrom unterstützt Stromproduktion aus erneuerbaren Energien der Technologien Photovoltaik, Biomasse, Kleinwasserkraft und Windkraft.