SCHRIFTZUG
Gemeinde Spreitenbach
Poststrasse 13
8957 Spreitenbach
Tel. 056 418 85 11
Fax 056 402 02 82
E-Mail
 

Gemeindekanzlei

    Todesfall, Wegleitung für Angehörige

    Die Gemeinde Spreitenbach hat für die Angehörigen eine Wegleitung für das Vorgehen bei einem Todesfall erstellt.


    Erbbescheinigungen

    Erbbescheinigungen sind zu bestellen beim

    Bezirksgericht Baden, Mellingerstrasse 2a, 5400 Baden, Tel. 056 200 13 13


    Abstimmung, Wahl, Stimmabgabe

    Stimmberechtigt sind Schweizer Staatsangehörige, die mindestens 18 Jahre alt und urteilsfähig sind. Sie erhalten die Unterlagen automatisch von der Gemeinde zugestellt. Es ist möglich, die Stimme persönlich an der Urne abzugeben (So. 09.00 - 10.00 Uhr, Gemeindehaus). Für Ehegatten ist die Stellvertretung möglich, wobei der Stimmrechtsausweis vom Ehepartner unterschrieben sein muss. Es kann auch brieflich gestimmt werden; dabei ist der Stimmrechtsausweis zu unterschreiben und zusammen mit den Wahlzetteln der Gemeindekanzlei rechtzeitig per Post einzureichen. Als Variante kann das Kuvert auch bis zum Schluss der Urnenöffnung direkt beim Gemeindehaus in den Briefkasten geworfen werden. Weitere Information zu den politischen Rechten und zu den Abstimmungs- und Wahlergebnissen finden Sie unter Abstimmungen/Wahlen.


    Abstimmungen und Wahlen

    Stimmberechtigt sind Schweizer Bürger nach zurückgelegtem 18. Altersjahr. Bei Stimmabgabe im Wahllokal ist der Stimmrechtsausweis abzugeben. Bei brieflicher Stimmabgabe muss das Zustellkuvert als Anwortkuvert verwendet werden. Die Wahl und/oder Abstimmungszettel müssen im kleinen Stimmzettelkuvert eingelegt werden. Wird das Stimmrecht brieflich oder durch Stellvertretung (nur unter Ehegatten und bei eingetragenen Partnerschaften erlaubt) ausgeübt, ist der Stimmrechtsausweis vom Stimmberechtigten zu unterzeichnen.

     

    Abstimmungen/Wahlen, weitere Fragen ans Wahlbüro


    Amtliches Publikationsorgan

    Die Zeitschrift „Limmatwelle (Herausgeberin AZ Anzeiger AG, Kronenplatz 12, 5600 Lenzburg 2) ist das Publikationsorgan der Gemeinde Spreitenbach. Sie erscheint 1 Mal wöchentlich jeweils am Freitag und wird allen Haushaltungen kostenlos zugestellt.

     

    Amtliches Publikationsorgan, noch Fragen?


    Einbürgerung

    Voraussetzungen für Ausländer:
    12 Jahre in der Schweiz (Zeit zwischen dem 10. und 20. Lebensjahr zählt doppelt)
    5 Jahre im Kanton Aargau
    3 Jahre ununterbrochen am Wohnort (im Zeitpunkt der Gesuchstellung). Detaillierte Informationen (auch über die Einbürgerung von Schweizern) finden Sie im Download.

     

    Einbürgerung, detaillierte Infos herunterladen


    Erleichterte Einbürgerung

    Ein ausländischer Ehegatte eines Schweizer Bürgers kann sich erleichtert einbürgern lassen, wenn
    er/sie insgesamt 5 Jahre in der Schweiz gewohnt hat
    seit 3 Jahren in ehelicher Gemeinschaft mit einem Schweizer Bürger lebt
    seit 1 Jahr in der Schweiz angemeldet ist

     

    Erleichterte Einbürgerung, weitere Infos


    Gemeindeammann, Sprechstunden

    Der Gemeindeammann ist am Montag und von Mittwoch bis Freitag während der ordentlichen Bürostunden erreichbar. Termine für Besprechungen sind vorab telefonisch (056 / 418 85 61) oder per eMail abzumachen.

     

    Gemeindeammann, Termin anfragen


    Grundbuchauszüge

    Grundbuchauszüge sind erhältlich beim

    Grundbuchamt, Bahnhofstrasse 40, 5400 Baden, Tel. 056  200 09 40 

    Grundbuch, weitere Infos


    Handlungsfähigkeitszeugnis

    Das Handlungsfähigkeitszeugnis wird durch das Familiengericht, Mellingerstrasse 2a, 5400 Baden, Tel. 056 200 13 13, ausgestellt und ist dort zu bestellen. Bitte achten Sie bei der Bestellung darauf, dass Sie Ihre Personalien vollständig nennen (Name, Vorname, Geburtsdatum, Staatsangehörigkeit, Heimatort, Adresse, PLZ und Wohnort). Handlungsfähig ist, wer urteilsfähig und mindestens 18 Jahre alt ist.

     

    Das Bestellformular für das Handlungsfähigkeitszeugnis können Sie im Onlineschalter herunterladen.

     


    Leumundszeugnis

    Das Leumundszeugnis wird durch die Gemeindekanzlei ausgestellt und durch den Gemeinderat unterzeichnet. Es kann im Online-Schalter direkt bestellt werden.

     

    Leumundszeugnis online bestellen


    Mitwirkung in Kommissionen

    Melden Sie sich bei der Gemeindekanzlei. Sie werden dann in eine Warteliste aufgenommen.

     

    Mitwirkung, Online-Meldung an Gemeindekanzlei


    Unterschriften und Dokumente beglaubigen

    Eine Unterschrift kann nur beglaubigt werden, wenn sie in Anwesenheit der zuständigen Amtsperson zu Papier gebracht wird oder, wenn die Person erklärt, die vorliegende Unterschrift stamme von ihr. Es muss ein Personenausweis (ID oder Pass) vorgelegt werden. Fotokopien werden beglaubigt, wenn das Original ebenfalls vorliegt. Zuständig für Beglaubigungen sind Gemeindeschreiber und Gemeindeammann oder dessen Stellvertreter. Kopien von zivilstandsamtlichen Dokumenten werden vom Zivilstandsbeamten beglaubigt. Kosten der Beglaubigungen: Unterschrift eines Einwohners CHF 20.--, Unterschrift für Mitarbeiter von Spreitenbacher Firmen CHF 30.--, Unterschrift Auswärtige CHF 40.--, Beglaubigung von Dokumenten: Erste Seite CHF 10.--, jede weitere CHF 5.--

     

    Unterschrifts-/Dokumentbeglaubigung, weitere Fragen


    Todesfall

    Beim Todesfall zu Hause ist unverzüglich ein Arzt aufzubieten. Stellt dieser den Tod fest, ist der Todesfall dem Bestattungsamt Spreitenbach (Tel. 056 418 85 50) anzuzeigen, welches die Einsargung, den Transport und die Beisetzung organisiert. Die ärztliche Todesbescheinigung und allenfalls das Familienbüchlein sind zur Besprechung am nächsten Werktag mitzubringen. Die Bestattung oder Kremation darf frühestens 48 Stunden nach Eintritt des Todes stattfinden. Tel. ausserhalb der Bürozeiten für Todesmeldung: 076 245 20 70 oder 079 450 13 22. Beim Tod im Spital ist das Zivilstandsamt des Wohnortes der verstorbenen Person am nächsten Werktag zu informieren. Bezug Todesurkunde: Beim Zivilstandsamt am Todesort.

      

    Konkrete Anfrage zum Todesfall


    Todesfall im Spital

    Das Bestattungsamt des Wohnortes der verstorbenen Person ist am nächsten Werktag zu informieren. Dieses ist für die Einsargung, den Transport und die Organisation der Bestattung zuständig.

     

    Todesfall, konkrete Anfragen


    Todesfall zu Hause

    Zuerst ist unverzüglich ein Arzt aufzubieten. Stellt dieser den Tod fest, ist der Todesfall dem Bestattungsamt Spreitenbach (Tel. 056 418 85 50; ausserhalb Arbeitszeit: 076 245 20 70 oder 079 450 13 22) anzuzeigen, welches die Einsargung, den Transport und die Beisetzung organisiert. Ärztliche Todesbescheinigung und allenfalls das Familienbüchlein sind zur Besprechung am nächsten Werktag mitzubringen.

     

    Todesfall, konkrete Anfragen


    Todesfall, Bestattungskosten, Friedhof

    Die Gemeinde Spreitenbach übernimmt für verstorbene Einwohner die Kosten des Grabplatzes, das Öffnen und Schliessen des Grabes, ein beschriftetes Grabkreuz aus Holz und die administrative Organisation der Einsargung, Überführung, Bestattung, Kremation und Urnenbeisetzung.
    Zu Lasten der Erbmasse bzw. der Angehörigen gehen die Kosten der Einsargung, der Sarg, die Überführung, die Kremation, der Grabstein mit Beschriftung sowie der Grabunterhalt.
    Die Grabruhe dauert 25 Jahre. Das Grab kann von den Angehörigen oder von einem durch die Angehörigen eingesetzten Gärtner bewirtschaftet werden. Konkrete Anfrage oder weitere Infos zum Thema Todesfall gibt es hier


    Friedhof, Grabmal

    Grabsteine können bei Erdbestattungen erst nach 9 Monaten, bei Urnenbeisetzungen nach 3 Monaten, gesetzt werden. Vorgängig ist beim Bestattungsamt Spreitenbach ein Gesuch einzureichen, welches die Grössenmasse des Steines, das Material und die Bearbeitung enthält Zudem ist eine Skizze im Massstab 1:10 beizulegen.

     

    Friedhof, konkrete Anfrage